• Publié par : Webmaster IODE
  • Imprimer cette page

Qualifizierte Forschung im Dienste der universellen Menschenrechte

Qualifizierte  Forschung

Das  Besondere der Vereinigung liegt darin, wissenschaftliche Forschung im Zusammenwirken von Hochschulen verschiedener Länder und von Fachleuten unterschiedlicher biomedizinischer Gebiete zu betreiben. Die von den ständigen Mitgliedern ausgewählten Themen werden auf Workshops unter Beteiligung von Experten verschiedener Bereiche aufbereitet. Die Ergebnisse werden jeweils in französischer und englischer Sprache vom Bruylant - Verlag in Brüssel veröffentlicht.

Im Dienste der universellen Menschenrechte

Bioethische Themen können nicht getrennt von philosophischen, kulturellen und religiösen  Grundvorstellungen über das Leben, über menschliches Leiden und über den Tod betrachtet werden. Bei allem Respekt vor der Verschiedenheit der Kulturen und Religionen gilt es doch, universell gültige Menschenrechte und Wertvorstellungen in den Blick zu nehmen. Es wird angestrebt, mit den Studien der IWVB  zur Erarbeitung internationaler bioethischer Regelwerke beizutragen.

Praxisorientierte Forschung

Die Forschungsvorhaben der IWVB orientieren sich an der Praxis verschiedener Länder und Kulturen. Dabei nimmt die IWVB für sich in Anspruch, innerhalb der Europäischen Gemeinschaft und darüber hinaus an der Regulierung von Fragen der Bioethik mitwirken und Standards mitgestalten zu können.